Mom-Style Uniform! Wie du ganz einfach trotz Kiddy-Stress immer eine topgestylte Mom sein kannst

Du bist eine Busy-Mom und hast keine Zeit für ein aufwendiges Mom-Styling? Willst aber trotzdem jeden Tag verdammt gut aussehen und dich super fühlen?

Du hast dich immer gut gestylt und liebst Mode, aber seit du Kinder hast, kommt das alles zu kurz? Dabei beeinflussen deine Klamotten und dein Outfit auf jeden Fall deine Stimmung?

Dann habe ich DEN Life-Hack für dich: Mach es wie die Stil-Ikonen Anna Wintour, Karl Lagerfeld oder Carine Roitfeld und kreiere eine Mom-Style Uniform!

Was das ist, wie das geht und wie du das ganz easy in deinen Alltag einbauen kannst, erkläre ich dir im Artikel.

Lerne von den Uniformen der Fashion Iconen

Anna Wintour, Carine Roitfeld und ich haben etwas gemeinsam: Wir tragen täglich eine Uniform und wir lieeeeben es!

Keine Angst, du musst dich nicht in Camouflage werfen oder Schulmädchen-Blazer tragen. Wir sind nicht beim Militär und auch nicht im englischen Internat.

Im Artikel erfährst du, wie du dir deine ganz individuelle Power-Uniform zulegen kannst und damit jeden Tag ganz easy verdammt gut aussiehst – egal ob die Kiddys gerade mitten in der nächsten Trotzphase stecken, mit Brei um sich werfen oder kleine morgendliche Dramen um sich verbreiten.

Eine Uniform spart Zeit und macht schön

Und keine Sorge: Du wirst nicht täglich gleich aussehen. Ich verspreche dir sogar, dass deine Kollegen und Mom-Freunde überhaupt nicht bemerken werden, dass du eine Uniform trägst!

Aber du kannst jeden Tag gut gestylt durch den Tag laufen, ohne dass es dich viel Zeit kostet. Denn wir alle wissen, dass Moms eines nicht haben und das ist Zeit.

Deswegen erkläre ich dir jetzt was eine Power Uniform ist und wie du dir deine ganz individuelle Uniform kreieren kannst.

Was ist eine Mom-Style Uniform?

Eine Mom-Style Power Uniform ist eine Kombi aus gleichartigen Kleidungsstücken, die

  1. perfekt zu deinem Lebensstil passen,
  2. du blind und ohne nachzudenken miteinander kombinieren kannst und
  3. dich immer perfekt aussehen lassen.

Solch eine Uniform kann zu dem werden, was man in der Fashion Industrie oft als Signature Style bezeichnet – also ein Stil, der so individuell ist wie deine Handschrift und so einzigartig, wie du selbst.

Mein Weg zur Mom-Style Uniform

Ich gebe es zu: Kleidung ist mir wichtig. Ein schönes Outfit beeinflusst meine Stimmung und meine Stimmung beeinflusst wiederum meine Outfitwahl. Ich bewundere gerne schöne Outfits anderer Frauen und scrolle zur Entspannung durch Street Style Bilder (Instagram sei Dank!).

Bevor ich Mama wurde, konnte ich morgens eeeeewig überlegen, welches Outfit am besten zu meiner heutigen Stimmung passt.

Aber als berufstätige Mama mit zwei kleinen Minis ist meine Stimmung morgens immer gleich, nämlich: HEKTISCH 😉 Wie beim Boxenstopp in der Formel-Eins zählt jede Millisekunde und wie die meisten Mamas spare ich zeitlich natürlich an mir selbst:

  • Mein Fahrrad hat einen Kaffeebecherhalter, denn an der roten Ampel kann man super Frühstücken,
  • meine Zähne putze ich mit der linken Hand, während ich mit der rechten den Porridge meiner Minis rühre
  • mein Tages-Make-Up besteht zu 100% aus Wimperntusche.

Ein Überbleibsel aus meinem Vor-den-Kindern-Leben ist aber meine Liebe für Mode und schöne Outfits. Darauf musste ich ziemlich lange verzichten, weil einfach im hektischen Alltag keine Zeit dafür war, bis ich die Power Uniform für mich entdeckt habe.

Das ist die perfekte Lösung für alle Moms mit Style-Liebe.

Die Formel der Fashion Ikonen für eine Uniform

Wenn du an Karl Lagerfeld denkst oder an Anna Wintour hast du sofort ein klares Bild vor dir.

  • Karls Uniform (in den letzten Jahren) war ein eng geschnittener Anzug, mit einem Stehkragen-Hemd, Sonnenbrille und natürlich der berühmte Lagerfeld-Zopf.
  • Annas Power-Uniform ist ein Kleid mit Prints, einem passenden Mantel und Stiefel und natürlich die Sonnenbrille umrahmt von dem Wintour-Bob-Cut.
  • ExChef-Redakteurin der französischen Vogue, Carine Roitfeld, dagegen trägt lieber eine Uniform aus Bleistiftrock, High Heels und Sonnenbrille.

KURZ GESAGT:

Eine Mom-Style Uniform ist deine ganz persönliche Lieblingskombi, die du konsequent durchziehst

Ok, sagst du jetzt – eine Sonnenbrille trage ich auch. Aber was soll ich mit einem Bleistiftrock und High Heels auf dem Spielplatz?

Diese Stil-Ikonen mussten wahrscheinlich nie mit dem Fahrrad in den Kindergarten, danach ins Büro und im Anschluss wieder mit Kind und Kegel zum Turnen. Aber gerade wenn du eine Busy-Mom bist und in deinem super hektischen Alltag zwischen Büro, Kindergarten und Spielplatz hin und her hetzt, dann ist eine Mom-Style Uniform die perfekte Lösung für dich!

Ich zeige dir gleich, wie eine Mom-Style Uniform aussehen kann und wie du sie zusammensetzt. Aber zuerst noch kurz die Vorteile:

Was bringt dir eine Mom-Style Uniform?

Als jemand der jahrelang unter dem „Ich-habe-nichts-anzuziehen-obwohl-mein-Kleiderschrank-überquilt“-Syndrom gelitten hat, kann ich dir sagen: Eine Mom-Style Uniform zu haben ist so befreiend:

  • Du hast mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge im Leben und deutlich weniger Stress – vor allem morgens
  • Du sparst Geld, weil du bewusster einkaufst und Fehlkäufe vermeidest
  • Es ist nachhaltig, weil du weniger Kleidung kaufst und sie deutlich länger trägst
  • Du wirst dich immer gut gestylt und selbstbewusst fühlen

Wie baust du dir deine eigene Mom-Style Uniform?

Diese vier Kriterien muss eine Mom-Style Uniform erfüllen:

  1. Sie muss zu deinem LEBEN passen und den ganzen Tag funktionieren. Auf dem Fahrrad zum Kindergarten, Meetings im Büro und anschließend auf dem Spielplatz – das Outfit muss alles überstehen und immer angemessen wirken.
  2. Sie muss zu DIR passen. Zu deinem Körper, zu deinem Geschmack und deinen Vorlieben.
  3. Sie muss BEQUEM sein.
  4. Sie muss STYLISH wirken.

Das musst du über eine Mom-Style Uniform wissen:

  • Jede Uniform ist eine Mini-Capsule. Es sollten also alle Sachen miteinander kombinierbar sein.
  • Achte vor allem darauf, dass alle Stücke deiner Mini-Capsule farblich zu einander passen.
  • Jeden Bestandteil meiner Mom-Style Uniform – also Rock, Shirt etc –  habe ich natürlich mindestens in der doppelten Ausführung vorliegen und die Oberteile mindestens in einer fünffachen Ausführung, da meine Minis und ich uns gerne Umarmen und die Umarmungen meiner Kleinen immer Spuren auf meinen Shirts hinterlassen 😉

Meine Frühling-Sommer-Uniform

In diesem Abschnitt zeige ich dir meine ganz persönliche Mom-Style Uniform. Und weil ich mich schon so mega auf den Frühling freue (meine absolute Lieblings-Jahreszeit), nehme ich die etwas wärmeren Frühlingstage als ein Beispiel dafür, wie du dir deine Uniform bauen kannst.

Ich trage diese Mom-Style Uniform im Frühling und Sommer und manchmal sogar noch in warmen Herbstagen und ich lieeeeebe sie! Ich mag meine Kleidung gerne sportlich-cool, mit einem Hauch Eleganz.

Diese Uniform trage ich ins Büro und zu all meinen Mom-Aktivitäten.

Hier kommt also meine Formel für die etwas wärmeren Tage:

= Midirock + Shirt + Sneakers+ Leichte Jacke + Accessoires

  • Rock: Am liebsten in Midi und  als Plissee oder Jeans. Warum? Weil Midi die ideale Länge mit Kind ist! Man muss nicht aufpassen, wie man sich hinsetzt und ob man was sieht – muss sich aber auch keinen Kopf machen, ob der Rock am Boden entlangschleift. Warum Plissee? Weil diese Form schon eine Weile nicht aus der Mode kommt und ich damit sowohl ins Büro wie in den Zoo passe 😉 Und wenn ich noch etwas lockereres brauche oder weiss, dass ich nach dem Büro direkt mit den Kindern in den Park gehe, dann setze ich auf einen Jeansrock. Der ist ein absoluter Allrounder und lässt sich einfach mit allem kombinieren!
  • Shirt: Für mich bitte mit einem coolen Logo. Oder gerne auch als Ringelshirt. Ich trage meine Shirts nicht über dem Rock, sondern stecke sie gerne vorne in den Rock und lasse sie am Rücken raushängen. Manchmal darf es auch ein schönes Hemd sein.
  • Jeans-Jacke: Zur Zeit gerne in oversize, aber kurz. Auch zum Jeansrock als Total-Denim-Look.
  • Sneakers: Ich und Sneakers – das ist eine Liebe, die erst mit den Kindern kam. Davor war ich sehr gerne hochhackig unterwegs. Aber meinen Minis auf Highheals hinterherzurennen wäre ein bisschen wie in einer Slapstick-Komödie
  • Accessoires: Schmuck trage ich sehr reduziert – vor allem seit den Kindern. Meine Minis sind noch sehr mini und ziehen super gerne an Ohrringen und Ketten. Deshalb bleibt es bei mir bei einer Uhr und maximal einem Armband. Was im Sommer aber nicht fehlen darf ist eine Oversized-Sonnenbrille. Und die stecke ich super gerne in eine Crossbody-Tasche oder in einen coolen Rucksack. Noch so eine Liebe, die mit den Kindern wuchs. In einen Rucksack passen alle unsere Trinkflaschen, Butterbrezeln und Feuchttücher rein und ich habe trotzdem beide Hände frei, um meine Minis auf der Schaukel anzuschubsen oder sie am Ende der Rutsche in die Arme zu schließen.
View this post on Instagram

@grunge_mama

A post shared by WOMAN STREETSTYLES ❤️ (@woman__streetstyles) on

Natürlich trage ich auch ab und zu Hosen und Jeans im Sommer – aber in den warmen und heißen Tage lässt es sich auf dem Spielplatz in einem Rock deutlich länger aushalten.

Aus dieser Capsule mit zwei Röcken und drei Shirts wirst du mindestens zwei Wochen ganz unterschiedliche Looks kreieren können.  Aber vergiss die Accessoires nicht! Die sind das Salz in deinem Style-Süppchen.

Das ist mein persönliches Beispiel als kleine Inspiration für dich. Jetzt hast du eine Idee davon, wie du dir eine Mom-Style Uniform bauen kannst.

Und natürlich kann du mit dieser Formel ganz viele andere super schöne, schlichte und alltagstaugliche Looks erschaffen.

View this post on Instagram

1,2 or 3

A post shared by WOMAN STREETSTYLES ❤️ (@woman__streetstyles) on

Wenn du noch ein kleines Fragezeichen in den Augen hast, habe ich hier zum Schluss noch eine schnelle Zusammenfassung für dich.

Super simple Mom-Style Uniform Formel

  • Suche dir deine stylischen Liebinge aus diesen Kategorien aus
    • Unterteil
    • Oberteil
    • Jacke
    • flache Schuhe
    • Kindertaugliche Accessoire
  • Setze auf klare Schnitte ohne Gedöns
  • Entscheide dich für ein Farbkonzept, damit du alle Kleidungsstücke blind kombinieren kannst (z.B. Pastel + Weiss+ Schwarz; Pastel + gedeckte Farben; Leuchtende Farben + Weiss)

Hast du vielleicht sogar schon eine Mom-Style Uniform?

Und wie sieht deine Formel für ein tolles Busy-Mom-Styling aus? Schreib mir gerne einen Kommentar!

Deine Ana

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top